Nationale Visa (für Daueraufenthalte)

Schengenvisum Bild vergrößern Schengenvisum (© picture-alliance/ dpa)

Wenn Sie planen sich für mehr als 90 Tage in Deutschland aufzuhalten, z.B. zum Studium, zur Arbeit oder zum Familiennachzug, müssen Sie ein nationales Visum beantragen.

Hierfür sind folgende Schritte zu beachten:

Beantragen Sie ein nationales Visum in fünf einfachen Schritten

Schritt 1

Bitte stellen Sie Ihren Antrag gemäß der folgenden Merkblätter zusammen:

FZ_deutscher Ehegatte [pdf, 245.36k]

FZ_ausl Ehegatte [pdf, 246.16k]

FZ_Kind [pdf, 243.34k]

FZ_Kindernachzug [pdf, 297.04k]

FZ_Eheschliessung [pdf, 244.97k]

Erwerbstätigkeit_BlaueKarte [pdf, 263.44k]

Arbeitsaufnahme Ärzte [pdf, 267.26k]

Arbeitsaufnahme Pflegepersonal [pdf, 281.67k]

Arbeitsplatzsuche [pdf, 231.68k]

Studium [pdf, 274.98k]

Studienvorbereitung [pdf, 257.79k]

Sprachkurs [pdf, 253.53k]

Stipendium [pdf, 232.67k]

Wissenschaft [pdf, 244.82k]

Au pair [pdf, 267.16k]

Praktikum [pdf, 266.51k]

Berufsausbildung [pdf, 254.97k]

Schritt 2: 

Bitte lassen Sie von sich 3 biometrische Passfotos anfertigen und bringen diese zur Beantragung mit.

Fotomustertafel [pdf, 1,350.34k]

Schritt 3: 

Bitte laden Sie sich das Antragsformular_nationalesVisum [pdf, 295.93k] herunter. Das Formular muss zweimal ausgedruckt und unterschrieben werden. Bitte bringen Sie beide Exemplare zusammen mit den restlichen Unterlagen zu Ihrem Termin mit.

Schritt 4: 

Die Beantragung eines nationalen Visums ist nur nach vorheriger Terminbuchung möglich. Ihren Wunschtermin können Sie ausschließlich hier online buchen

Sie müssen Ihren Antrag am gebuchten Termin in der Botschaft persönlich abgeben.

Die Terminbuchung ist kostenfrei. Andere als die angezeigten Termine stehen nicht zur Verfügung.

Schritt 5:

Bitte vergewissern Sie sich wenige Tage vor Vorsprache in der Botschaft auf dieser Seite über den aktuellen Wechselkurs der Botschaft für die Visumsgebühr.

Die Gebühr ist am Tag der Beantragung in bar und in Dinar zu bezahlen.

Bei Ablehnung des Antrags wird die Gebühr nicht zurückerstattet.

Terminvergabesystem

Terminvergabe

Für die Beantragung eines Visums in der Botschaft ist vorab ein Termin zu vereinbaren. Zweck des Terminvergabesystem ist es, Wartezeiten der Visaantragsteller zu vermeiden und eine zügige Bearbeitung der Anträge zu ermöglichen. Bitte vereinbaren Sie den Termin rechtzeitig !

Gebühren für nationale Visa

Für die Beantragung eines nationalen Visums fallen Gebühren an, die zum jeweils gültigen Wechselkurs der Botschaft in Dinar erhoben werden. Sie betragen derzeit:

Antragsteller über 18 Jahren
75,- Euro210,- TDN
Antragsteller unter 18 Jahren
37,- Euro105,- TDN
Ehegatten und minderjährige Kinder von Deutschen
gebührenfrei

Goethe Institut

Informationen zu Deutschkursen und -prüfungen finden Sie auf der Webseite des Goethe Institut Tunis

Einrichtung eines Sperrkontos

Bankkonto

Mit einem Sperrkonto können Sie im Visumsantragsverfahren ausreichend finanzielle Mittel nachweisen.

Anerkennung in Deutschland

Anerkennung in Deutschland

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten? Und Sie suchen einen Job in dem Beruf, in dem Sie in Ihrem Heimatland einen Berufsabschluss erworben haben? Dann sollten Sie klären, ob Ihre beruflichen Qualifikationen, die Sie im Ausland erworben haben, in Deutschland anerkannt werden und ob Sie einen offiziellen „Anerkennungsbescheid“ brauchen. Das Online-Portal „Anerkennung in Deutschland“ mit dem Online-Tool "Anerkennungs-Finder" zeigt den Weg zur richtigen Anerkennungsstelle und bietet alle wichtigen Informationen rund um die Anerkennungsverfahren.